Logo Milchschafherde
  Vereinigung für das Ostfriesische Milchschaf  
  Klauen schneiden  
   
Das Ostfriesische
Milchschaf
Milchschafzucht
Milchschafhaltung
Schafställe:
Milchschafställe
Einrichtungen für
Kleinbetriebe
Einrichtungen für
Grossbetriebe
Fütterung:
Futtermittel
Weidetechnik
Fütterung im Jahreslauf
Pflege:
Klauenpflege
professionelle Schur
selber scheren
Lämmer:
Geburt
Sauglämmer
Lämmer tränken
Lämmerentwicklung
Milchschafprodukte
Kontakt
Formulare
Aktuell
 
home
 
Bilder-Galerie
Milchschafe
Lämmer
 
Werkzeuge:
 
Bücher:
Ursula Letschert:
Das Jahr mit Milchschafen
 
Allgemeiner Bedarf:
Haupter AG:
www.hauptner.ch
Heiniger AG:
www.heiniger.com
 
Westfalia Versand:
www.westfalia.ch
Haus und Hof AG:
www.hausundhofag.ch
 
Moderhinke-
programm:
BGK-Beratungs- und Gesundheitsdienst für Kleinwiederkäuer
 
 
Die Tragwände der Klauen wachsen viel schneller nach, als sie auf weichen Böden abgeschliffen werden.
Sie müssen daher regelmässig geschnitten werden.

Beim Klauenschneiden wird das überzählige, tote Horn weggeschnitten. Das Schaf hat dabei keine Schmerzen.

Werkzeuge: eine Klauenschere, Klauenmesser und ein Sackmesser.
Diese müssen immer gut geschliffen sein, damit präzise geschnitten werden kann.

  Klauenschneidewerkzeug
 

Die Klauen der Milchschafe müssen regelmässig überwacht und gepflegt werden.

Die Klauen tragen das ganze Gewicht des Tieres, ausserdem stehen sie auf Erde, Kies, Einstreu etc.. Feuchte Erde und Morast enthalten vielerlei Keime, welche die Klauen krank machen können.

Ungepflegte Klauen sind eine Brutstätte für Krankheitserreger. Durch eingedrungene Keime entstehen Entzündungen, Klauenwände und -sohlen können sich lösen. Die Tiere bekommen Schmerzen und beginnen zu lahmen.

Lahmt ein Schaf, so muss immer sofort eingeschritten, die Ursache gesucht und behandelt werden.

Eine sehr gefürchtete Klauenkrankheit ist die Moderhinke. Ihre Behandlung ist extrem aufwändig. Fragen sie Ihre Tierärztin oder Ihren Tierarzt um Rat.

  Klauen schneiden
 
Gesunde Klauen schneiden:
 

Mindestens alle 3 Monate werden die überstehenden Tragränder zurückgeschnitten.

Die Schafe werden dabei entweder auf den Steiss gesetzt oder die sehr zahmen Milchschafe können auch stehen bleiben und ihre Füsse werden angehoben. Lassen sie sich das von einem erfährenen Schäfer zeigen. Halten Sie das Schaf fest, damit Sie weder sich noch das Schaf mit spitzer Schere oder Messer verletzen.

Zuerst werden die grossen Teile mit der Schere weggeschnitten. Anschliessend schneidet man mit dem Messer nach. Der Übergang von Hornwand und Sohle, eine weisse Linie, muss nach dem Schneiden sauber sichtbar sein.

 
Tragrand abschneiden
Überstehende Tragwand...   abschneiden.   Klauenballen zurückschneiden
 
   
Übergang Ballen/Hornwand zurückschneiden   Zweite Klauenhälfte   ebenso zurückschneiden.
         
   
Die leicht gelöste Spitze,   die Hornwand des Zwischenklauenspalts   sowie zweite Tragwand
         
   
und Zischenklauenspalt zurückschneiden.   Mit dem Messer Tragwand zurückschneiden, bis die   weisse Linie sauber sichtbar ist.
         
   
Anschluss an die Hornwand im Zwischenklauenspalt ausschneiden.   Fertig ausgeschnittene Klaue.   Die Standfläche ist wieder eben. Der Winkel zwischen Boden und Bein beträgt ca. 70°
 
Erdezapfen aus der Klauenspalte entfernen:
 
   
In der Klauenspalte scheuert ein eingetrockneter Zapfen aus Erde, das Tier lahmt.   Zapfen entfernen.   Die wunde Stelle wird bald abheilen, das Tier lahmt ab sofort nicht mehr.
 
Losgelöste Klauenwände ausschneiden :
 
 

Im Herbst, wenn die Schafe oft auf feuchter Erde stehen, nehmen die Beschwerden zu. Die Tragwände lösen sich z.T. ab und die Klauenspitzen können brechen. Die Tiere beginnen zu lahmen.

Einige Tage nach der Behandlung sollten die Schafe wieder normal gehen können.

Wenn die Klauen faulig stinken oder wenn eitrige Abszesse auftreten, fragen Sie Ihren Tierarzt.

Die Spitzen sind gebrochen und die Klauenwände gelöst.    
 
   
Mit einer Klauenschere vorsichtig...   die losen Teile wegschneiden.   Mit einem scharfen Messer...
         
   
Span um Span wegschneiden,   bis die weisse Linie zwischen Klaue und Klauenwand sauber sichtbar ist.   Zum Schluss wird die lose Spitze weggeschnitten und die andere Klaue ebenfalls zurückgeschnitten.
  nach oben  
     
home